Die Methode...

Step 1: Kälte = Kryolipologie

Auf die zu behandelnden Körperareale (lokale Fettpartien) werden bis 4 Platten gelegt. In den Platten sind mittig Kühlelemente plaziert die eine Temperatur von 0 bis 4 Grad konstant abgeben. Da die Fettzellen im Vergleich zu anderen Körperzellen besonders kälteempfindlich sind, fangen diese bereits bei einer Temperatur von 5 Grad Celsius an zu kristallisieren. Ist die Kälteeinwirkung lange genug (50 bis 60 Minuten) tritt der „programmierte Zelltod“ ein - die sog. Apoptose. Bis zu 30 % der Fettzellen in den Behandlungsarealen können bei nur einer Behandlung reduziert werden. Das Ergebnis ist dauerhaft und endgültig. Jedoch kann der Prozess bis zu 3 Monate dauern. Um diesen Prozess zu beschleunigen ergänzen wir das Kälteverfahren mit der elektronischen Muskelstimulation.

Step 2: Muskelstimulation = EMS

Während der ganzen Behandlung läuft zeitgleich zur Kältetherapie die elektronische Muskelstimulation (EMS). Die Elektroden werden mit der Platte verbunden und auf die Behandlungsareale gesetzt. Die EMS führt zu einer besseren Verstoffwechselung der freigesetzten Fette. Gleichzeitig fördert die EMS die Durchblutung und wirkt hautstraffend. Die Signale und die Intensität lassen sich variabel einstellen.

Video

Die Anwendung...

In jeder der 4 Platten sind alle 2 Funktionen integriert: In flexibel einstellbaren Zeitabschnitten und Intensitätsstärken werden Kälte und Wärme auf das Hautgewebe abgegeben. Die Fettzellen reagieren mit der Selbstzerstörung (Apoptose) innerhalb der kommenden Tage.

Andere Zellen dahingegen reagieren nur mit einer Zunahme ihrer Aktivitäten, wie es zum Beispiel aus dem Saunabad bekannt ist. Die elektrische Muskelstimulation EMS unterstützt die Wirkung der Zellaktivität, stärkt die Muskulatur und erhöht zudem den Kalorienverbrauch.

Die Ergebnisse...

Video...

Kryolipolyse/Kryotherapie - Erstmals kombiniert: Kälte, Reizstrom, Wärme und Lymphdrainage bauen sehr wirkungsvoll Fettzellen ab.

Zum neuen Jahr will fast jeder den angefutterten Speck der Weihnachtszeit wieder los werden. Eine neue Therapie aus den USA soll dabei helfen: Mit eisigen Kälteplatten soll das Fett zum Schmelzen gebracht werden. Diese Methode wurde an der Harvard-Univerität entdeckt. Bislang wurde deshalb vor allem Kälte benutzt, um Fettgewebe zu reduzieren. Das neue Gerät mit Kälte, Reizstrom, Wärme, Lymphdrainage kann viel mehr...

Originalfotos...

­